News

12.10.2015
Steuerliche Maßnahmen zur Förderung der Hilfe für Flüchtlinge

In der Flüchtlingskrise soll für Zuwendungen für Sonderkonten von Hilfsorganisationen zur Unterstützung von Flüchtlingen ein vereinfachtes Nachweisverfahren gelten.

  • So reicht z. B. ein Bareinzahlungsbeleg, der Kontoauszug oder PC-Ausdruck beim Online Banking aus, damit das Finanzamt die Spende anerkennt.
    Eine Betragsbegrenzung gibt es hier nicht.

  • Alle gemeinnützigen Organisationen dürfen unabhängig von ihrem eigentlichen Satzungszweck Spenden für Flüchtlinge sammeln.

  • Auch nicht gemeinnützige Organisationen können auf Treuhandkonten Spenden für Flüchtlingshilfe sammeln.
    Auch diese Spenden sind steuerlich abziehbar, wenn die Gelder an eine gemeinnützige Organisation zur Förderung der Hilfe für Flüchtlinge weitergeleitet werden.

  • Schenkungen zugunsten der Hilfe für Flüchtlinge für mildtätige Zwecke sind von der Schenkungsteuer befreit.

zurück





Weitere Beratungsstellen in Bayern

Persönlichkeiten, wie Rechtsanwalt und Steuerberater Prof. Dr. Hans-Joachim Kanzler (Vorsitzender Richter am Bundesfinanzhof a. D.) sowie Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Horst-Günther Zaisch, stehen dem Unternehmen als Berater zur Verfügung. Beide sind Bearbeiter des Kommentars "Leingärtner - Besteuerung der Landwirte".

Düngeverordnung